News

Silver Stripes und Moses ohne Chance im "Yacowlef"

Als Hauptrennen der Montags-Veranstaltung im französischen Chantilly stand der zur Listenklasse zählende und mit 60.000 Euro dotierte Prix Yacowlef auf dem Programm.

Mit von der Partie waren mit Pavel Vovcenkos Silver Stripes und Mario Hofers Moses auch zwei hierzulande trainierte Pferde. Doch beide konnten in der auf der Grasbahn ausgetragenen 1100 Meter-Sprintprüfung nicht in die Entscheidung eingreifen. Während Erstgenannte bereits ab der Hälfte der Strecke nichts mehr zuzusetzen hatte und am Ende Letzte wurde, blieb der Hofer-Schützling etwas länger dabei. Doch auch der Dabirsim-Nachkomme hatte mit dem Ausgang des Rennens nie etwas zu tun und musste sich unter Eddy Hardouin schließlich mit Rang sieben zufrieden geben.

Den Sieg holte sich auf dem sehr durchlässigen Geläuf Jean-Pierre Gauvins Absolute City (Nicolas Perret, 35:10), die Fastidious (Louis Baudron) und The Broghie Man (Adrien Paul Keatley) auf die Plätze verwies. Blue Tango aus dem Stall von Markus Münch passierte den Zielpfosten als längster Außenseiter im Feld auf Rang sechs.

(13.11.2017)