News

Staatsanwaltschaft zu „Besuch“ im Landgestüt

Laut WDR Studio Münster soll die Staatsanwaltschaft Münster gegen leitende Mitarbeiter des NRW-Landgestüts in Warendorf ermitteln.

Dabei geht es um den Anfangsverdacht der Vorteilsnahme bei Reisen nach Katar. Der Galopprennsport scheint allerdings nicht von den Vorwürfen betroffen.

Den Videobeitrag des Westdeutschen Rundfunks können Sie hier sehen.

(16.02.2016)