News

4:1 - Starke jetzt nur noch einen Sieg zurück

Das war Starkes vierter Streich: Entourage im Ausgleich III
Das war Starkes vierter Streich: Entourage im Ausgleich III

Es wird immer spannender. Mit seinem vierten Tagessieg hat Andrasch Starke den Rückstand auf Alexander Pietsch auf einen einzigen Zähler verkürzt. Zunächst gewann er mit Rennstall Gestüt Hachtsees Zirconic Star aus dem Stall von Yasmin Almenräder erwartungsgemäß auch das fünfte Rennen in Wambel (Zum Video), die Zweijährigenprüfung über 1800 Meter, und holte damit bereits seinen dritten Punkt am Sonntagabend. Von der Spitze aus siegte der als 17:10-Favorit gestartete Samum-Sohn hochüberlegen gegen Chandos Belle und What Goes Around.

Dann war der Asterblüte-Stalljockey auch im Ausgleich III über 2500 Meter mit Dr. Andreas Boltes Entourage (23:10) nicht zu bremsen, der gegen Kepheus und Storm ebenfalls überlegene Ware war. Das war sein vierter Streich an diesem Abend. Danach stand es 85:84 für Pietsch im Kampf um den Titel des Deutschen Meisters der Jockeys.

Im letzten Rennen, dem Ausgleich IV über 1700 Meter, waren sowohl Starke, als auch Pietsch ohne Möglichkeiten. Hier siegte als 21:10-Chance Andrea Bertrams Nottingham Forest unter Jozef Bojko gegen Tango Libre und Layer Cake. Somit endete das Duell der beiden Championatskämpfer 4:1 für Andrasch Starke. Beim letzten Renntag in Dortmund war es genau umgekehrt. Mit einem Punkt Vorsprung geht Alexander Pietsch somit in den letzten Renntag am Dienstag in Neuss. Sechsmal steigen beide in diesem Jahr noch in den Sattel.

(27.12.2015)