News

Starkes Ergebnis für Reliable Man

Reliable Man

Der 8-jährige Dalakhani-Sohn Reliable Man, der einen Teil des Jahres während der Decksaison in der südlichen Hemisphäre in Neuseeland und den anderen Teil im Gestüt Röttgen deckt, hatte bei der am Mittwoch gestarteten Magic Millions Gold Coast Yearling Sale im australischen Bundesstaat Queensland drei Nachkommen im Katalog. Über den ersten „Hammerzuschlag“ (Lot 416) von 220.000 australischen Dollar hatten wir am Donnerstag berichtet.

Am Freitag lief es dann ebenfalls sehr gut für den Schimmel. Für Lot 556, eine Stute aus einer Woodman-Tochter der Listensiegerin und Gruppe I-Platzierten Rose Of Dane (Danehill), zahlte Freedman Racing 155.000 australische Dollar. Für Lot 437, eine Stute aus der Anabaa-Tochter Miss Juventus, gab es von Tony Noonan 95.000 australische Dollar.

Reliable Man, der in Neuseeland für 15.000 neuseeländische Dollar (ca. 9.200 Euro) im Westbury Stud deckt, ist längst wieder zurück in Deutschland, um in Röttgen bis zum Sommer für 6.000 Euro seinen Job in der nördlichen Hemisphäre zu erledigen. Doch wird er demnächst noch einmal auf Reisen gehen, allerdings führ ihn die Tour nur nach Frankreich. Während Arqanas Vente Mixte de Fevrier in Deauville, die vom 8. Bis 9. Februar läuft, kann er im Haras de Bourgeauville in Bourgeauville, das nur 15 minuten von Deauville entfernt ist, besichtigt werden.

                                                                                                                 

(08.01.2016)