News

Storm of Swords einziger Waregem-Kandidat

Storm of Swords
Storm of Swords

Der Zweite aus dem zweiten Harzburger Seejagdrennen, der von Sascha Smrczek für den Stall Gattopardo trainierte Storm of Swords, ist der einzige deutsche Kandidat für die Rennen beim Hindernisrenntag im belgischen Waregem am 29. August. Der Wallach, der nach dem Sieg in einem Verkaufsrennen auf der Bahn am "Weißen Stein" den Besitzer, und damit von Christian von der Recke zu seinem jetzigen Betreuer wechselte, wurde für den Prix Felix de Ruyck eingeschrieben.

Das mit 34.500 Euro dotierte Handicap auf der Hürdenbahn führt über 3600 Meter, es handelt sich bei diesem Rennen um eine FEGENTRi-Prüfung.

(09.08.2017)