News

Südafrika: Ersten beiden Ritte für Martin Seidl

Martin Seidl

Am heutigen Samstag wird der über Winter in Südafrika weilende Martin Seidl dort seine ersten beiden Ritte ausführen. Der hierzulande am Stall von Markus Klug tätige Jockey wird zunächst im achten Rennen der Veranstaltung in Kenilworth, einem Ausgleich über 1800 Meter, die dreijährige Stute Chinkapin reiten (16:10 Uhr MEZ). Die Marchfield-Tochter, die von Candice Bass-Robinson trainiert wird, hat zuletzt ein Maidenrennen gewonnen und versucht sich nun erstmals im Handicap.

Im Anschluss wird Seidl dann noch ein weiteres Mal in den Sattel steigen. Im abschließenden neunten Rennen (16:40 Uhr MEZ), einem Maidenrennen über 2000 Meter, hat er den Ritt auf Patrick Kruyers dreijähriger Stute Golden Stiletto angenommen.

Morgens arbeitet Seidl, der sich nach eigenen Angaben bereits gut in seinem Winterdomizil eingelebt hat, derzeit in zwei Trainingszentralen. Neben Milnerton (ca. 500 Pferde), u.a. die Heimat der Bass-Robinson-Galopper, reitet der 23-jährige auch in Philippi (ca. 400 Pferde) in der Morgenarbeit. Dort trainiert u.a. Jonathan Snaith, einer der Trainer mit denen Seidl ebenfalls zusammenarbeitet.  

(18.11.2017)