News

Suerland gewinnt ein Rennen in Katar

Beim Renntag am Mittwoch auf der Rennbahn Al Rayyan Park in der katarischen Hauptstadt Doha gab es für die "deutschen" Jockeys einen Treffer. Bis zu diesem musste man aber bis zum letzten Rennen warten. Dann gewann Marvin Suerland mit Zuhair Mohsens Nomaas ein Araberrennen. Eineinviertel Länge Vorsprung hatte der deutsche Jockey mit seinem Pferd vor dem Zweitplatzierten. Es waren allerdings nur drei Pferde ins Rennen gegangen.

Für Marvin Suerland bedeutete das am zehnten Renntag den fünften Saisonsieg in dem Wüstenstaat. Erstmals war am Mittwoch auch Michael Cadeddu in Katar im Einsatz. Der Italiener stieg zweimal in den Sattel, konnte dabei aber noch keine vordere Platzierung erreichen.

(07.12.2017)