News

Tellina gewinnt in Neuss mit 14 Längen!

Er war mit einer Eventualquote von 12:10 der heißeste Favorit des Abends und natürlich ließ der von Andreas Wöhler für die Stiftung Gestüt Fährhof trainierte Tellina im Altersgewichtsrennen über 1500 Meter auch nichts anbrennen. Unter Jozef Bojko setzte sich der Silvano-Sohn völlig überlegen mit 14 Längen Vorsprung gegen Mister Mackenzie durch, hinter dem Takeda Shingen den dritten Platz belegte (Zum Video).

Unterwegs hatte der Leger-Zweite, der sich Kondition für einen Start im Großen Preis von St. Moritz holen sollte, auf dem vierten Platz gelegen, ging aber stets händevoll und setzte sich in der Zielgeraden locker von der Konkurrenz ab.

Das Altersgewichtsrennen über 1900 Meter wurde von der 175:10-Außenseiterin Dakota Sun aus dem Stall von Erika Mäder gewonnen, die unter Jozef Bojko von der Spitze aus gegen Slevika und Barocca zum Zuge kam, somit kam der slowakische Jockey zu zwei Erfolgen (Zum Video). Im Ausgleich III über 1500 Meter siegte mit dem belgischen Gast Campitello (Nicola Sechi, 65:10) ein Außenseiter. der Hengst setzte sich knapp gegen Okra durch, hinter der Welkando Dritter wurde (Zum Video).

Zu zwei Siegen kam auch Robin Weber, der mit Rudi Storps Highly Favoured (Zum Video) und Mario Hofers Pretty Woman (Zum Video) die Ausgleiche IV über 1500, bzw. 2300 Meter gewann.

(07.01.2017)