News

Viele Hong Kong-Dollars für einen Wittekindshofer

Der Wittekindshofer Shamardal aus der Nina Celebre
Der Wittekindshofer Shamardal aus der Nina Celebre

Am Freitagabend fand die 2016 Hong Kong International Sale statt. Ein auserlesenes Lot von 23 drei- und vierjährigen (nördliche Hemisphäre, südlich ein Jahr jünger) Wallachen und einem Hengst, wurden im Führring der Rennbahn Sha Tin versteigert. Im Angebot befanden sich, wie wir bereits vermeldet hatten, auch zwei Rohdiamanten aus deutscher Zucht.

Der vom Gestüt Wittekindshof gezogene Shamardal-Sohn aus der Nina Celebre, der als Jährling bei Arqana in Deauville 180.000 Euro kostete, erzielte  6.000.000 Millionen HK-Dollar (693.642 Euro).

Der vom Stall Parthenaue gezogene Mamool-Sohn aus der Lips Arrow, ein Halbbruder des Gr. I-Siegers Lucky Lion (High Chaparral), hatte als Jährling im Jahr 2014 auf der Iffezheimer BBAG-Jährlingsauktion 200.000 Euro gekostet. Gestern musste man für ihn nur wenig mehr bezahlen. Bei 2.200.000 HK-Dollar (254.335 Euro) fiel der Hammer.

Topseller der Sale war ein Wallach von Starcraft, der 8.500.000 HK-Dollar (982.659 Euro) kostete. Die „Talent-Späher“ des Hong Kog Jockey Clubs hatten die Vollblüter weltweit auf den Jährlingsauktionen ersteigert. Zunächst wurden sie über viele Monate im Pre-Training vorbereitet und gestern fanden die exzellent gezogenen Pferde einen neuen Eigentümer. Hier das komplette Ergebnis der Sale.

(19.03.2016)