News

Zu warme Temperaturen: Arosa abgesagt

Nach der kurzfristigen Absage des ersten Renntages am vergangenen Sonntag haben die frühlingshaften Temperaturen dem gefrorenen Obersee in Arosa weiter zugesetzt. Leider ist eine kritische Stelle im Bogen beim "Surley" weiter aufgeweicht worden und auch mit großem Aufwand endgültig nicht mehr zu präparieren.

Nach einer erneuten Begehung haben die Verantwortlichen entschieden, den zweiten Renntag der Pferderennen auf Schnee in Arosa vom Sonntag, 31. Januar 2016 definitiv abzusagen. „Leider mussten wird aufgrund der warmen und sonnigen Temperaturen, die für unsere Wintersportgäste allerdings ideal sind, erwarten, dass sich die kritische Passage nicht nachhaltig verbessert hätte“, so OK Präsident Hansjörg Rehli.

Der Verein für Pferderennen auf Schnee wird sich Ende des Winters zusammensetzen und in Abstimmung mit dem Hauptsponsor „Arosa Horse Club“, Präsident ist Yves von Ballmoos, über die weitere Zukunft der Pferderennen in Arosa beraten.

 

(30.01.2016)