News

Operation: Winterpause für Filip Minarik

Filip Minarik grüßt vom Krankenbett. Ex-Reiter Tarkan Vardik hält ihn bei Laune
Filip Minarik (l.) grüßt vom Krankenbett. Ex-Reiter Tarkan Vardik hält ihn bei Laune

Eine eher unfreiwillige Winterpause muss Filip Minarik einlegen. Der Stalljockey am Quartier von Jean-Pierre Carvalho kuriert aktuell eine ältere Verletzung im Schulterbereich aus. Daher begab er sich Anfang dieser Woche ins Krankenhaus zu einem kurzen stationären Aufenthalt. Die Untersuchungen ergaben, dass am Mittwoch eine Operation unumgänglich war.

„Es ist eine alte Sache, die jetzt endlich mal richtig behandelt werden musste. Die Operation ist gut verlaufen, ich denke in zwei Tagen kann ich nach Hause. Ich glaube schon, dass ich zwei Monate ausfalle. Aber Hauptsache ich kann ab dem zeitigen Frühjahr wieder kraftvoll angreifen“, übermittelte Minarik gegenüber GaloppOnline.de.

Filip Minarik kommt aktuell auf 84 Jahreserfolge im In- und Ausland und eine Gewinnsumme von 1,32 Millionen Euro. Die beiden Münchener Gruppe I-Triumphe mit Ito und Guiliani waren natürlich die Highlights einer Top-Saison. Mit 70 Inlands-Erfolgen liegt er an dritter Stelle der Jockey-Statistik 2015 und kam längere Zeit auch für das Championat in Frage. Es wäre sein drittes nach 2005 und 2011 geworden.

(17.12.2015)