News

World Ranking: Arrogate top - "Dschinigs" auf Platz 36

Arrogate

Nach der jüngsten Veröffentlichung des Longines World’s Best Racehorse Rankings, das die gezeigten Leistung zwischen dem 1. Januar und dem 5. November bewertet, ist das beste Pferd der Welt nach wie vor Arrogate.

Mit einem Rating von 134 wurde der Hengst aus dem Quartier von Bob Baffert bedacht. Nach einem fünften Platz im Breeders‘ Cup Classic hatte Arrogate seine Karriere beendet. Der Sieger des „Classics“, der von Steve Asmussen trainierte Gun Runner, rückte mit einer Einschätzung von 129 auf den vierten Rang des World’s Best Racehorse Rankings vor. Platz zwei hat die australische Superstute Winx (132) inne. Die Street Cry-Tochter ist seit 22 (!) Rennen ungeschlagen, wird in diesem Jahr aber keine Rennen mehr bestreiten.

Rang drei geht an John Gosdens Cracksman (130). Der Frankel-Sohn triumphierte jüngst in den Champion Stakes. Hinter Gun Runner auf dem fünften Platz kommt dann Arc-Siegerin Enable (128), die genau wie Cracksman von John Gosden vorbereitet wird. Auch ein deutsches Pferd findet sich im aktuellen Ranking. Markus Klugs Dschingis Secret, zuletzt Sechster im Arc und davor u.a. im Prix Foy und im Longines – Großen Preis von Berlin erfolgreich, erhielt ein Rating von 120 und steht damit auf Platz 36.

(11.11.2017)