News

Wow! Yoshida plant 2015 Verkauf von Danedream-Fohlen

In Japan traf sich anlässlich der JRHA Select Sale Isabel Mathew für die „Sport-Welt“ mit Besitzer und Züchter Teruya Yoshida, dem größten Vollblutbesitzer in Japan. Er kam seinerzeit zunächst in den Teilbesitz von Danedream, später, als die Arc-Siegerin ihre Rennkarriere beendete, ging die Lomitas-Tochter ganz in seinen Besitz über. Nun machte er in Japan eine interessante Aussage.

Gegenüber Isabel Mathew, die sich für die 'Sport-Welt' mit Teruya Yoshida in Japan anlässlich der JRHA Select Sale traf, äußerte sich Teruya Yoshida dahingehend, dass er den ersten Nachkommen der Danedream, eine von Frankel stammende Stute im kommenden Jahr in Newmarket auf die Auktion bringen werde. Natürlich war auch Novellist, in dessen Besitz Yoshida im letzten Jahr ebenfalls gekommen war, in diesem Gespräch, das in der aktuellen Sonntagausgabe der 'Sport-Welt' veröffentlich ist, ein Thema.

Weitere Themen in der 'Sport-Welt' sind natürlich die Vorschauen auf die beiden Sonntagplätze in Berlin-Hoppegarten und in Bad Harzburg. Auch wenn kein Gruppe-Rennen auf dem Programm steht, so wird in Hoppegarten viel Geld ausgeschüttet. Sage und schreibe 80.000 Euro stehen über dem auf Listenbene ausgetragenen Hoppegartener Sommerpreis. Mehr Geld gibt es auf diesem Parkett in einem deutschen Rennen nicht zu verdienen. In Bad Harzburg wird am zweiten Meetingstag immerhin ein Ausgleich I angeboten. Zehn Pferde rücken in die Boxen ein, das ist allemal ein beachtliches Ergebnis.

Um die 30.000 Besucher werden am Sonntag in Cuxhaven erwartet, wenn die weltberühmten Duhner Wattrennen entschieden werden. Wenn die Pferde von den großen Containern, die die nahegelegene Weltschifffahrtsstraße durchlaufen, galoppieren oder traben, sind dies faszinierende Bilder.

In Bratislava wird das slokaische Derby entschieden, ein Quartettt aus Deutschland reist dorthin. Ganz oben auf der Liste steht der Auenqueller Lac Leman. Eine ganz Große des Turfs hat ihre Rennlaufbahn beendet: The Fugue. Die von John Gosden für Lady Lloyd-Webber trainierte Dansili-Tochter gewann umgerechnet rund 2,4 Millionen Euro. Dass sich Diamantenhändler Sir Philip Oppenheimer mit The Fugues Großmutter kräftig verspekulierte, steht ebenfalls in dieser Story.

(17.07.2014)