News

Zwei Deutsche bei Hong Kong Sale

Der Mamool-Halbbruder zu Lucky Lion
Der Mamool-Halbbruder zu Lucky Lion

Am Freitagabend 18. März findet die 2016 Hong Kong International Sale statt. Ein auserlesenes Lot von 24 drei- und vierjährigen (nördliche Hemisphäre, südlich ein Jahr jünger) Wallachen und einem Hengst, werden gegenüber den Vorjahren erstmalig im Führring der Rennbahn Sha Tin versteigert.

Die „Talent-Späher“ des Hong Kog Jockey Clubs hatten die Vollblüter weltweit auf den Jährlingsauktionen ersteigert. Zunächst wurden sie über viele Monate im Pre-Training vorbereitet und sollen nun einen neuen Eigentümer finden. Zwei der Rohdiamanten kommen sogar aus deutscher Zucht.

Der vom Stall Parthenaue gezogene Mamool-Sohn aus der Lips Arrow ist ein Halbbruder des Gr. I-Siegers Lucky Lion (High Chaparral). Im Jahr 2014 hatte der jetzt Dreijährige auf der Iffezheimer BBAG-Jährlingsauktion 200.000 Euro gekostet.

Aus dem Gestüt Wittekindshof stammt ein Shamardal-Sohn aus der Nina Celebre, er kostete als Jährling bei Arqana in Deauville 180.000 Euro. Beide deutsch gezogenen Angebote sind Wallache. Hier das komplette Angebot der HK-Sale mit Bildern.

 

(06.03.2016)