News

Zwei deutsche Siege am Montag in Mons-Ghlin

Amun (Archiv)
Amun (Archiv)

Zwei deutsche Siege gab es am Montagabend auf dem Hippodrome de Wallonie im belgischen Mons-Ghlin. Christian von der Recke, und Philipp Berg waren dabei die erfolgreichen Trainer. Für den Coach aus Weilerswist siegte der Derby-Neunte Amun in einem mit 5.600 Euro dotierten 2100 Meter-Rennen für Dreijährige. Als 15:10-Favorit gestartet, hatte der Soldier Hollow-Sohn unter Stephen Hellyn keine Probleme, den von Twan Wolters trainierten Moreno auf den zweiten Platz zu verweisen.

Für den zweiten deutschen Treffer sorgte Phlipp Bergs Flieger Pancake Day, der zur Quote von 63:10 ein über 950 Meter führendes, mit 4.000 Euro dotiertes Altersgewichtsrennen gewann. Einen Hals-Vorteil hatte der Gast aus Deutschland dabei gegenüber dem Zweitplatzierten. Im Sattel des Siegers saß Daniele Porcu, der an diesem Abend insgesamt drei Rennen gewinnen konnte.

(18.09.2017)