News

Zwei von der Recke-Siege am Montag in Mons

Novalis (Archivfoto)

Die Form der Pferde aus dem Quartier von Christian von der Recke ist unverändert sensationell. Am Montagabend stellte der Coach aus Weilerswist auf dem Hippodrome de Wallonie im belgischen Mons-Ghlin erneut zwei Sieger.

Zunächst siegte der von ihm trainierte England-Import All Talk N No Do unter Jozef Bojko als 43:10-Chance in einem mit 8.000 Euro dotierten Altersgewichtsrennen über 2100 Meter, dann gewann sein Trainingsgefährte Novalis trotz einer Pause von mehr als einem Jahr ein weiteres Altersgewichtsrennen, das über 2300 Meter führte, und mit 4.000 Euro dotiert war.

Beim Sieg des im Besitz von Eckhard Sauren stehenden Fünfjährigen der mit drei Längen Vorsprung erfolgreich war, und 14:10 auf Sieg zahlte, saß Alexander Pietsch im Sattel. In dem Rennen, das All Talk N No Do mit viereinhalb Längen Vorsprung gewann, belegten mit La Celerina und Lady Emerald zwei deutsche Pferde die Plätze zwei und drei.

(02.01.2017)