Dieter Fechner der Frankreich-Mann - Sky Risks L-Zweite!

Dieter Fechner (unser Foto) ist und bleibt ein Spezialist für Frankreich-Auftritte. Ein Meilen-Listenrennen für die Stuten in Saint-Cloud war am Samstag das Ziel seiner dreijährigen Stute Sky Risks, für die Thierry Jarnet gewonnen werden konnte und der die Vierbeinerin auf einen hervorragenden zweiten Platz steuern konnte.

Peppercorn ?ber H?rden 3., Wellington Hall bleibt blass

Der ehemals von Uwe Ostmann vorbereitete fünfjährige Big Shuffle-Sohn Peppercorn (Gruppesieger in Deutschland) gab am Samstag in einem Novices' Hurdle Rennen in Newbury seinen Einstand über die Sprünge, traf dabei auf die ehemalige Schiergen-Hoffnung Wellington Hall.

Beide Kantonisten fanden bei den Wettern wenig Vertrauen, während Peppercorn etwas über 100:10 notierte, hätte es für einen Wellington-Hall-Sieg circa 150:10 gegeben.

'Subi' f?r Deutschland ohne Fortune beim Japan-Contest!

Über zwei Tage, diesen Samstag und Sonntag, erstreckt sich der Wettkampf der besten Sattelkünstler der Welt in Osaka/Japan. Für Deutschland ist an diesem Wochenende Andreas Suborics (Foto) vor Ort, nimmt im Land der aufgehenden Sonne den Kampf mit internationalen Jockey-Größen wie Olivier Peslier (FR, 2 Siege in den letzten fünf Jahren), Michael Kinane (IRE, 2. im Jahr 1990) oder Kieren Fallon auf.

Andreas Suborics war am ersten Tag, an dem zwei der vier Wertungsläufe zur World Super Jockeys Series ausgetragen wurden, nicht gerade mit Fortuna im Bunde.

Macau-News: Die Vorfreude auf den deutschen Champion

Nach zahlreichen Renntagen, an denen es für Peter Rau's Stalljockey Torsten Mundry (Foto) zu einem oder gar mehreren Volltreffern reichte, bildete der letzte Renntag in Macau eine Ausnahme. Der gebürtige Neusser kehrte bei keinem seiner Ritte als Sieger zurück, erreichte im Hauptrennen der Veranstaltung aber immerhin einen achtbaren zweiten Platz.

Auch William Mongil ging leer aus, doch sehen beide mit viel Optimismus dem kommenden Sonntag entgegen, absolvieren sie doch beide wieder einmal ein volles Programm.

Elle Danzig muss 2003 zur Bedeckung bei 'uns' bleiben

Die Regel kennt keine Ausnahme: Gestüt Wittekindshofs in elf Gruppe-Rennen erfolgreiche Elle Danzig (Foto mit Andrasch Starke)muss im kommenden Jahr zur Bedeckung einen in der Bundesrepublik stationierten Beschäler aufsuchen, da sie in den letzten beiden Jahren von einem ausländischen Stallion tragend wurde.

Zurzeit führt die allein in drei Gruppe I-Rennen erfolgreiche Elle Danzig ein Hengstfohlen von Soviet Star bei Fuß, weilte in diesem Jahr zur Bedeckung bei Galileo, dem dreijährigen Superstar der Saison 2001.

Die Galileo-Schwester wird f?r 3 Millionen Euro ver?u?ert

Der absolute Sales-Topper auf der Tattersalls December Sales 2002 im englischen Newmarket war am Freitag-nachmittag ein Stutfohlen von Coolmore-Beschäler Giant's Causeway. Das Fohlen, des-sen Mutter keine Geringere als Urban Sea ist, wurde für 1,8 Millionen Guineas zugeschlagen, das sind umgerechnet nicht weniger als 3 Millionen Euro!

'Winner Machine' siegt weiter: Saitensohn-Treffer Nr. 2

Christian von der Recke (unser Foto) schickte am Freitag wieder einmal zwei seiner Galopper nach England, wo diese in der letzten Zeit für einige schöne Er-folge sorgten. Biesdeel Studs dreijähriger Hengst Double Fun versuchte sich eben-so in einem Novices' Hurdle in Newbury wie der dort bereits erfolgreiche Saiten-sohn, dem auch in Richtung Cheltenham nicht geringe Hoffnungen gelten.

Stars in H?lle und F?lle: Das Hong Kong-Jockey'Line-Up'

Man verzeihe uns die Anglizismen: Das sogenannte 'Line-Up' liest sich wie das 'Who is who'. Die Kandidaten an der International Jockeys´ Championship am 11. Dezember in Happy Valley/Hong Kong sind wirklich allererste Klasse. Und mit Andreas Suborics ist einmal mehr ein Deutscher dabei, am ersten Tag seiner Zeit als Clubjockey will er Vorjahressieger Andrasch Starke nacheifern, will den Pokal nach Deutschland holen.

Next Desert: Der Star is back und hat ganz gro?e Ziele

Seit ein paar Tagen ist Derbysieger Next Desert wieder im Rennstall zurück, hat seine angestammte Box bei Championtrainer Andreas Schütz im Weidenpescher Park erneut bezogen. In den Wintermonaten wird der Desert Style-Sohn auf die anstehenden Großereignisse 2003 vorbereitet, sein Star-Betreuer Schütz ist nach knapp einer Woche bereits zufrieden.

'Er lebt noch!', scherzt Andreas Schütz beim Anruf von GaloppOnline.de und fügt an: 'Er ist dick, hat lange Haare und trabt.'

Suborics-Power f?r Deutschland im japanischen Osaka?

Shergar Cup in Ascot, World Super Jockeys Series in Japan oder Inter-national Jockey Competition in Hong Kong - wo auch immer ein Contest der Sattelkünstler ansteht, Andreas Suborics ist der Hoffnungsträger Turf-Deutschlands. Diesen Samstag und Sonntag greift er auf dem Osaka-Kurs in Japan nach der Krone, will sich gegen ein Elite-Feld durchsetzen. In vier Wertungsläufen geht es um eine Siegbörse von 25.000 Dollar. Auch das Antrittsgeld ist fürstlich.

So geht?s der 'Derby-Familie' aus Ammerland bei Fabre

Sie hat sich längst unsterblich gemacht: Britannia, Mutter der beiden Derbysieger Borgia und Boreal. Wenn die Ammerlän-derin auch nicht die einzige ist, der solch ein Kunststück gelang, hat sie doch einen Top-Platz in der Geschichte des deutschen Galopprennsports.

Samstagmorgen ist sie da: Guadalupe mit Harley in HK

Am Freitag, Flughafen Frankfurt/Main. Eine Maschine der Cathay Pacific startet in Richtung Asien, das Reiseziel ist Hong Kong. Rund zwölf Stunden dauert der Tripp in die Ex-Kronkolonie. Mit an Bord: Georg Baron von Ullmanns Super-Stute Guadalupe und Paul Harley (Foto), Racing Manager der Ulmann-Pferde sowie des Gestüts Schlenderhan.
Es ist der Flug zu jeder Menge Ruhm. Möglicherweise. Denn diese Guadalupe bestreitet am 15. Dezember (GaloppOnline.de berichtete regelmäßig) die Hong Kong Vase bei den lukrativen International Races auf dem Sha Tin-Kurs.

Kurze Auszeit nach dem Wochenende: Minariks K?ln-OP

Nicht nur Trainer Peter Schiergen hatte eine erstaunliche Saison, auch der bei ihm am Kölner Asterblüte-Stall beschäf-tigte Jockey Filip Minarik erlebte (Foto) bemerkenswerte Monate im Rennjahr 2002, konnte sich erneut auch in einer ganzen Reihe von Prestige-Prüfungen so richtig auszeichnen und durchsetzen.

Doch der gebürtige Tscheche muss - zumindest kurzzeitig - ausssetzen, allerdings erst nach diesem Wochenende (die Rennen in Dortmund und Neuss nimmt er noch mit). Grund ist eine Folge-Operation nach seinem Schlüsselbein-Bruch (Sturz mit Fragonard) im Sommer.

Seiten