Boxen-Poker f?r 4/1-Chance: Paolini mit Startnummer 2

'Wir brauchen kein Glück, dürfen nur kein Pech haben', hatte Andreas Wöhler gesagt, in der Hoffnung, dass sein Crack Paolini (Foto) am Sonntag beim Auftritt im Canadian International diesmal ein störungsfreies Rennen erwischt.

Well Made: Mailand ist das n?chste R?ttgen-Etappenziel

Weicher Boden, Frühjahr oder Herbst, das sind die Voraus-setzungen, die er liebt: Well Made (Foto bei seinem Sieg am Sonntag), Gestüt Röttgens sensationeller Fünfjähriger, dreifacher Gruppesieger in dieser Saison, er ist so gut wie nie zuvor. Denn am Sonntag markierte er im Preis von Europa seinen bislang wichtigsten Karrieretreffer. Und dies auf allerhöchstem Parkett.

Bald in den Charts: Der Tiger Hill-Song ein voller Erfolg!

Seit dem 22.9 ist er raus: Der Tiger Hill-Song. Und seit dem Sonntag um den Preis von Europa spricht jeder in ganz Turfdeutschland von diesem sensationellen Lied. Nun ist der Tiger-Song auch auf CD zu erwerben: Eine innovative und bisher im Galopprennsport noch nie dagewesene Form, einen Deckhengst zu präsentieren.

Am Sonntag Gro?aufgebot deutscher Pferde im Elsa

Die Galopprennbahn von Straßburg liegt einige Kilometer vor den Toren der französischen Großstadt und kaum einmal mehr als vierzig Kilometer von Iffezheim entfent. Am Sonntag wird es einen großen Run deutscher Pferde geben. Allein drei deutsche Kandidaten stehen für den Grand Prix de la Region Alsace im Aufgebot.

Optimale Vorbereitung: Paolini fit f?r das Kanada-Ereignis

Nur noch wenige Tage, dann wird er sich wieder dem globalen Turf-Zirkel präsentieren, wird versuchen, Kanada zu erobern. In Ascot und Chicago blieb es zuletzt bei Versuchen, die Rennverläufe, sie waren Gift für Paolini (Foto), den Crack aus der Erfolgssschmiede von Andreas Wöhler.

Der Globetrotter Caitano ist nun auch in Polen am Start

Nahezu jeder Mensch dürfte neidisch werden, wenn er einen Blick auf die Reisen, die der vierbeinige Großverdiener Caitano in seiner Laufbahn bereits tätigte, wirft. Nun betritt der von Andreas Schütz trainierte Globetrotter Neuland, wenn er am Sonntag im Großen Preis von Warschau in Polens Hauptstadt an den Start kommt. Im Sattel von Gary Tanakas Großverdiener sitzt William Mongil.

Scaligero und Blaze of Glory: Die dt. Meran-Hoffnungen

Er ist der Titelverteidiger, und er will wieder den großen Zahltag - bei einer Gesamtdotierung von 414.000 Euro ein überaus lukrativer: Scaligero, Top-Hindernispferd von Göddert Sybrecht, am Sonntag erneut im Gran Premio di Merano am Start. ,,Aufgrund der hohen Gewinnsumme trägt er mit 71 kg Höchstgewicht, schade, dass es vorher zu keinem Start gereicht hat”, bedauert Sybrecht, der trotz des Jahresdebuts optimistisch nach Meran reist, Jim Culloty verpflichtete.

Auch in Hannover sieht es nach einem 'Action Fight' aus

Mit dem BMW-Auktionsrennnen in Köln schnappte sich Gestüt Auenquelles Action Fighter bereits eine hochdotierte Zweijährigen-Prüfung. Am Sonntag könnte der von uwe Ostmann trainierte Big-Shuffle-Sohn im Grossen Preis der VGH Versicherungen erneut zu schlagen. In der Nationalen Listenprüfung werden 50 000 Euro ausgeschüttet.

Im Sattel von Action Fighter (im Foto bei seinem Kölner Sieg) wird Martin O' Reilly sitzen. Der Ire reitet seit Monaten in sehr guter Form, erhält hier eine weitere Top-Chance. Der Auenqueller geht von Startplatz drei in die 1300 Meter-Prüfung.

Boreal-Sieg im Arc: Wer jetzt wettet kriegt 330 f?r 10 Euro!

Nach den letzten zwei Formen von Boreal scheint ein Sieg im Prix de l`Arc de Triomphe derzeit wohl eher undenkbar. Und auch für englische Bookies ist ein deutscher Sieg im Super-Rennen in neun Tagen unwahrscheinlich. Der vierjährige Java Gold-Sohn aus der Ammerländer Zucht wird derzeit als einer der längsten Außenseiter für das Millionen-Rennen geführt.

Boris Arc-Chancen steigen: Mini-Feld im Super-Rennen?

Die Chancen auf einen deut-schen Sieg im wichtigsten Galopprennen des Kontinents steigen. Je weniger Pferde am sechsten Oktober in Paris Longchamp im Prix de l`Arc de Triomphe (Gr.I, 2400m) an den Start gehen, desto größer die Chance, dass die Ammerland-Hoffnung Boreal in dem Mil-lionen-Event im Bois de Boulogne weit vorne landen könnte. Kenner der Szene gehen derzeit von einem Mini-Feld für Arc-Verhältnisse aus.

Dortmunder Super-Chance: ?ber 15.000 Euro im 'Pott'!

Alle Wetter aufgepasst - es lohnt sich am Sonntag ganz besonders, reichlich Scheine auszufüllen. Denn die Hoffnung auf eine hohe Auszahlung, sie ist in Dortmund noch größer als ohnehin schon. Im St. Leger (nach der Abmeldung des Engländers Savannah Bay eine ziemlich offene Angelegenheit) lockt nicht nur die normale Auszahlung.

Die Dortmunder haben sich etwas ganz Besonderes ausgedacht, offerieren einen Jackpot im letzten Saisonklassiker. Sage und schreibe 10.220,72 Euro winken zusätzlich, kommen in den Leger-Dreierwetten-Pott.

Hammer-Ritt Sacho im Listen-Highlight f?r die Sprinter

Es könnte der Listen-Kracher dieses Wochenendes sein - der Dortmunder Fliegerpreis, zweites Standbein der Leger-Veranstaltung am Sonntag in Dortnmund, er hat eine Besetzung gefunden, die die Leute in Scharen zum Wettschalter eilen lassen dürfte. Ein pralles Aufgebot von 14 Pferden, eine ungemein offene Prüfung - der 50.000er über 1200 Meter, er lässt wirklich kaum Wünsche offen.

Das Leger-Aufgebot: Eine rein nationale Angelegenheit

Es wird einen deutschen Sieger geben im 118. Deutschen St. Leger. Der letzte Klassiker der Saison 2002, er wird eine rein nationale Angelegenheit. Denn der Engländer Savannah Bay bleibt in seinem Stall, wird nicht in den Kampf um 105.000 Euro auf der 2800 Meter-Strecke eingreifen. Brian Meehan strich ihn aus dem Aufgebot.

Seiten