Eddy Hardouin siegte mit zwei deutschen Pferden

Lediglich zwei deutsche Pferde kamen am Sonntag, beim Renntag im französischen Le Mans an den Start, wo diesmal nicht die schnellen Autos, sondern echte Pferdestärken gefragt waren.

Link: Ansicht
Matthias Seeber

Striving sollte seinen Titel im Grand Prix de sa Majeste Le Roi Mohammed VI verteidigen.

Link: Ansicht
Andrasch Starke

In Kyoto kam Andrasch Starke in sechs der zwölf Rennen zum Einsatz.

Link: Ansicht

Den fast schon obligatorischen deutschen Sieg in Frankreich gab es am Samstag erst spät am Abend zu bejubeln.

Link: Ansicht

Am Samstag stand mal wieder ein Start eines hierzulande trainierten Pferdes in England an.

Link: Ansicht

Am heutigen Samstag wird der über Winter in Südafrika weilende Martin Seidl dort seine ersten beiden Ritte ausführen.

Link: Ansicht

Nordico hat seine Rennkarriere beendet und wird ab dem kommenden Jahr als Deckhengst auf dem Hof von Janine Casey debütieren.

Link: Ansicht

Zu den jüngsten Ereignissen in Mülheim (wir berichteten) erreichte uns am Freitag eine Pressemitteilung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen.

Link: Ansicht

Auch für Insider überraschend stellte das Präsidium des Mülheimer Rennverein Raffelberg e.V. am Donnerstag einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.

Link: Ansicht

Die lange Reise nach Japan haben die beiden deutschen Cracks Guignol und Iquitos bestens überstanden. Nun beginnt die Zeit der Vorbereitung auf den Japan Cup, der am 26. November auf dem Tokyo Racecourse ausgetragen wird.

Link: Ansicht

Eine gute Leistung zeigte am Freitag die von Lennart Hammer-Hansen für den Stall TMB trainierte Gambia Bird.

Link: Ansicht

Neuss geht in die zweite Runde. Acht PMU-Rennen stehen am Dienstag ab 17 Uhr auf der Karte. Volle Felder sind dabei Programm.

Link: Ansicht

Eduardo Pedroza und Marc Lerner konnten sich diese Woche in Katar erneut in die Siegerliste eintragen.

Link: Ansicht

Seiten