News

Almanzor-Comeback am Dienstag in Deauville

Am kommenden Dienstag werden in Deauville viele Augenpaare auf den Prix Gontaut - Biron Hong Kong Jockey Club gerichtet sein. In dieser mit 80.000 Euro dotierten und über 2000 Meter führenden Gruppe III-Prüfung wird unter Christophe Soumillon nämlich kein Geringerer als der dreifache Gruppe I-Sieger Almanzor sein Comeback geben.

Eigentlich war dieses schon in den Sky Bet York Stakes Ende Juli vorgesehen, doch nach einer Arbeit, die der Vierjährige damals absolvierte, revidierte sein Trainer Jean-Claude Rouget diesen Plan. Der Wootton Bassett-Sohn kommt aus einer gesundheitlich bedingten Pause - er war wie viele seiner Stallgefährten von dem umgehenden EHV-1 Virus betroffen -, wenn er am Dienstag auf voraussichtlich sieben Gegner treffen wird.

Nach Klasse braucht der Rouget-Schützling, für den später im Jahr die Titelverteidigung in den Irish Champion Stakes und ein Laufen im Prix de l’Arc de Triomphe anstehen könnten, sicher keinen von diesen zu fürchten. Alles wird davon abhängen, wie fit er sich nach der auf den Tag genau zehn Monate langen Pause präsentiert.

(11.08.2017)