News

AP's Bezwinger Keen Ice vor Gruppe-I-Triumph?

An diesem Samstag steht auf der Rennbahn Gulfstream Park einer der Höhepunkte des Winters im US-Galopprennsport an: Das zur Gruppe I gehörende und mit 500.000 Dollar dotierte „GI Donn Handicap“. Acht Pferde rücken im Highlight einer 13-Rennen-Karte in die Startmaschine ein.

Als Favorit muss Keen Ice gelten, ist er doch das einzige Pferd, das dem Triple Crown-Helden American Pharoah im letzten Jahr eine Niederlage beibrachte. Der nun Vierjährige kommt aus einer kleinen Pause, lief zuletzt Ende November. Trainer Dale Romans gibt sich im Vorfeld optimistisch: „Er hat Kraft getankt und phänomenal gearbeitet. Ich erwarte, dass er ein großes Rennen läuft.“ 

Drei Starter sattelt Trainer Todd Pletcher. Mshawish siegte vor genau einem Jahr im ebenfalls zur Gruppe I gehörenden „GI Gulfstream Park Turf Handicap“ auf der Grasbahn. Auf dem im „GI Donn Handicap“ geforderten Dirt konnte er noch nicht auf höchstem Level triumphieren. Er sollte dennoch stärker als seine Trainingsgefährten Itsaknockout und Madefromlucky sein.

Letztgenannter gewann aber immerhin letzte Saison das West Virginia Derby. Mitfavorit Valid konnte Mshawish am 9. Januar bereits besiegen. Bei RaceBets bekommen Sie Ihren Sieg-Einsatz zurück, falls Keen Ice doch nur Zweiter werden sollte. Also lehnen Sie sich zurück und genießen das Rennen (Hier geht's zum Livestream).

 

 

(06.02.2016)