Internationale-News

Champion Stakes Sieger Cracksman: Saisondebüt in Dubai?

Einer der Stars der letztjährigen Saison könnte sein Saisondebüt 2018 in Dubai geben. Denn der von John Gosden trainierte Frankel-Sohn Cracksman, 2017 überlegener Sieger in den Champion Stakes in Ascot, bekam eine Nennung für das Dubai Sheema Classic, das über 2400 Meter führende Gruppe I-Rennen in Meydan, das am Abend des Dubai World Cups (31. März) ausgetragen wird.

Außenseitersieg im 131. Grand Prix de Pau

Mit dem Prix Andre Labarrere, dem 131. Grand Prix de Pau, stand am Sonntag in Pau das Highlight des Meetings in den Pyrenäen an.

Un De Sceaux zum Dritten in "Clarence House"

Wieder einmal toller Hindernissport stand am Samstag im englischen Ascot auf dem Programm.

Dubawi-Stakes: Comicas macht ernst

Sieben Rennen standen für den zweiten Carnival-Renntag in Meydan auf dem Programm. Darunter mit den zur Gruppe III zählenden Dubawi-Stakes auch wieder ein Gruppeexamen.

Rekord: 7 Mio. Pfund Preisgeld bei Royal Ascot

Die Rennbahn Ascot kann in der Saison 2018 mit einem neuen Rekord aufwarten, was die Preisgelder betrifft.

Renntage in Arosa abgesagt

Später als geplant wird in diesem Jahr die Rennsaison in der Schweiz beginnen, denn am Wochenende wurden die für den 21., und 28. Januar vorgesehenen Renntage in Arosa abgesagt.

In Meydan "ertönt" Heavy Metal

Mickael Barzalona

Wenn man sich die Kursentwicklung für Al Maktoum Challenge R1 vor Augen hält, dann konnte man letztlich doch Zweifel am Sieg des über den Tag in heißer Favoritenposition stehenden Thunder Snow bekommen.

Magnier kauft American Pharoah-Jährling

Auf der Keeneland January Horses of all Ages-Sale waren an den ersten beiden Tagen bis zum Redaktionsschluss zwei Zuschläge im siebenstelligen Bereich fällig.

Thistlecrack verpasst erneut den Gold Cup

Thistlecrack kann nicht in Cheltenham starten

Zum zweiten Mal in Folge wird der von Colin Tizzard trainierte Thistlecrack den Cheltenham Gold Cup verletzungsbedingt verpassen.

Lando-Sohn schlägt den Favoriten im Grand Prix in Cagnes

Mit dem zur Gruppe III zählenden, über 4600 Meter führenden und mit 160.000 Euro dotierten Grand Prix de la Ville de Nice, der an den einst so populären französischen Trainer Bernard Secly erinnert, war in Cagnes der erste Höhepunkt während des Wintermeetings fällig.

Cagnes: Grand Prix de la Ville de Nice erster Höhepunkt

Das Winter-Meeting über Hindernisse in Cagnes-sur-er an der französischen Riviera ist derzeit in vollem Gang. Und am morgigen Sonntag steht auch schon der erste richtige Höhepunkt an.

Außenseiter Summmerville Boy leichter Sieger im "Tolworth"

Ebenfalls fünf Kandidaten kämpften im englischen Sandown am Samstag im "Tolworth Novices Hurdle" über 3200 Meter um Gruppe I-Lorbeer.

We Have A Dream träumt weiter vom "Triumph"

Als erstes von zwei Gruppe I-Rennen auf der Insel stand am Samstag in Chepstow das zur Gruppe I zählende "Coral Future Champions Finale Juvenile Hurdle" auf dem Programm.

Seiten