News

Bentley wird Teil des Varian-Teams

Harry Bentley
Harry Bentley

Harry Bentley, der derzeit in Katar im Al Rayyan Park von Doha die Konkurrenz in Grund und Boden reitet und die dortige Statistik nach Siegen mit 29 Treffern hochüberlegen vor Pierantonio Convertino (18) und Adrie de Vries (17,5) anführt, wird 2016 Teil des Teams von Newmarket-Trainer Roger Varian sein.

„Wir sind hocherfreut, dass uns Harry seinen ersten Ruf gegeben hat, falls er nicht sein Engagement für Sheikh Mohammed Bin Khalifa Al Thani erfüllen muss. Er ist ein junger, sehr talentierter Reiter, der sehr gut zu unserem Team passt“, teilte Varian über Bentley, der vergangenes Jahr in England 56 Sieger ritt, gegenüber der Racing Post mit.

„Andrea Atzeni ist von meinem Besitzer Sheikh Mohammed Obaid angestellt worden und wird für mich als erster Jockey reiten, falls er frei ist. Es war für uns wichtig, einen zweiten Mann neben Andrea zu engagieren, einen Reiter der viel Rennerfahrung besitzt, jung und aufstrebend ist. Dieses Profil erfüllt Harry. Jack Mitchell hatte einen großartigen Winter für uns und wird weiter unterstützt. Er ist voll in unser Team integriert. Zudem möchte ich für das Talent unseres jungen Lehrlings Cameron Noble Werbung machen, er wird dieses Jahr viele Fortschritte machen“, fügte Varian hinzu.

In Deutschland machte Bentley vor drei Jahren zum ersten Mal auf sich aufmerksam, als er für Mario Hofer Kolonel in Iffezheim zum Listensieg im Mercedes-Benz Sprintpreis ritt und mit Christian Zschaches Dabbitse eine ähnliche Aufgabe in Hoppegarten löste. Vor zwei Jahren war er dann mit Andreas Wöhlers Meerjungfrau im Kölner Schwarzgold-Rennen sogar auf Gruppe III-Parkett erfolgreich und letztes Jahr steuerte er die spätere Dianasiegerin Turfdonna bei ihrem Debütsieg.

(13.02.2016)