News

California Chrome wird Shuttle-Hengst in Chile

US-Horse of the Year, California Chrome, wird nach dem Ende seiner ersten Decksaison als Shuttle-Hengt in Chile aufgestellt. Seine neue Heimat wird dann das Haras Sumaya Stud sein. Duncan Taylor, der CEO der Taylor Made Farm, auf der der siebenfache Grade-I-Sieger aktuell in seine erste Decksaison geht, nannte es ein große Chance für California Chrome und für die Vollblutzucht in Chile.

Der von Art Shernan trainierte Lucky-Pulpit-Sohn California Chrome gestaltete 16 von 27 Start zu Siegen. Dreijährig gewann er vor allem das Kentucky Derby und die Preakness Stakes, fünfjährig siegte er im Dubai World Cup.Im letztjährigen Breeders' Cup Classic scheiterte California Chrome knapp an Arrogate (Foto).

Seinen letzten Auftritt hatte California Chrome Ende Januar dieses Jahres im Pegasus World. In diesem mit 10 Millionen US-Dollar dotierten Rennen hieß es im Vorfeld nur, ob California Chrome oder Arrogate gewinnen würde. Arrogate stieg als überlegener Sieger auf, während California Chrome patzte und noch nicht einmal in die Platzierung kam. California Chromes Gesamtgewinnsumme liegt bei 14.752.650 US-Dollar.

Auf der Taylor Made Farm in Kentucky steht California Chrome den Züchtern aktuell für 40.000 US-Dollar zur Verfügung. Nach Ende der Deckzeit wird er dann in Quarantäne gehen und nach Chile wechseln, um dort seinen nachhaltigen Einfluss für die Vollblutzucht in der südlichen Hemisphäre zu hinterlassen.

 

 

(17.03.2017)