News

Soumillon kehrt nach Frankreich zurück

Christophe Soumillon bei der Siegerehrung nach dem Erfolg mit Si Luna in einer Tierce am Arc-Tag

Christophe Soumillon kehrt nach Frankreich zurück und wird am kommenden Dienstag in Marseille-Vivaux erstmals seit dem 13.November wieder in unserem Nachbarland in den Sattel steigen.

Der siebenmalige französische Meisterjockey aus Belgien agierte seit diesem Zeitpunkt hauptsächlich in Hong Kong, wobei es allerdings weder von Soumillon noch von seinem Agenten irgendwelche Anhaltspunkte gab, wann er wieder nach Frankreich zurückkehren würde. Der 34-jährige Soumillon holte dieses Jahr fünfmal Gruppe I-Lorbeer in den berühmten grünroten Farben des Aga Khan. Mit Jean-Claude Rougets Ervedya siegte er in der Poule d'Essai des Pouliches, in den Royal Ascot-Coronation Stakes und im Prix du Moulin auf höchstem Level. Ebenfalls auf Top-Level gewann Soumillon mit Vazirabad den Prix Royal-Oak und mit Dolniya das Dubai Sheema Classic.

Nach einem Doppelsieg in Pornichet hat Pierre-Charles Boudot mit 175 Erfolgen im Jockey-Championat vier Punkte Vorsprung vor Christophe Soumillon, der jetzt zur Aufholjagd bläst.

Boudot absolvierte 1026 Ritte in diesem Jahr, legte eine wahre Mammutsaison hin. „Wenn Sie mich zu Beginn des Jahres auf eine Chance angesprochen hätten, den Titel zu gewinnen, hätte ich es kaum geglaubt. Aber ich habe großen Ehrgeiz in diesem Jahr ganz vorne zu landen“, so Boudot.

Hinter Boudot und Soumillon liegt übrigens Maxime Guyon mit 142 Erfolgen deutlich zurück auf Platz drei, allerdings auch wieder klar vor Ioritz Mendizabal sowie Franck Blondel mit jeweils 110 Treffern.

 

(19.12.2015)