News

Darren Egan ohne Jobaussicht in Kalifornien

Darren Egan, der in England wegen Korruption eine zwölfjährige Sperre von der British Horseracing Authority aufgebrummt bekam, hatte sich vor einem Jahr in Kalifornien einen neuen Job als Arbeitsreiter gesucht.

Nun ist auch dort seine Lizenz nicht mehr verlängert worden und das California Horse Racing Board veröffentlichte, dass er nicht mehr beruflich in den Sattel steigen dürfe, bevor die Sperre abgelaufen sei.

Darren Egan galt als vielversprechender Auszubildender, kam trotz eines gebrochenen Schlüsselbeins 2012 auf 47 Sieger und ein Jahr darauf auf 22 Treffer. Im Juli 2015 stellte sich heraus, dass Egan Insiderinformationen an Wetter weiter gab. Dabei handelte es sich um Lay-Wetten bei der Wettbörse Betfair. Wird ein Pferd „gelayed“, so bedeutet dies, dass es nicht gewinnen darf.

(01.03.2016)