News

Decorated Knight sorgt für Sensation

Das Rennen der Rennen am Samstag waren die Irish Champion Stakes  in Leopardstown. Satte 1,25 Millionen Euro standen über der Gruppe I-Prüfung über 2000 Meter. Zwei Pferde, Aidan O’Briens Churchill und Martyn Meades Eminent, galten als heißeste Anwärter auf den Erfolg. Doch am Ende mussten die Favoriten passen.

Zunächst sah man Eminent unter Frankie Dettori an der Spitze und noch im Einlauf war der Frankel-Sohn an der Spitze, vermochte den entscheidenden Satz aber nicht zu machen. Und auch Churchill tat sich alles andere als leicht, kam unter Ryan Moore nie wirklich weiter. Der spätere Sieger tummelte sich zu diesem Zeitpunkt noch weiter hinten und dann ging außen die Post ab (Zum Video).

Dort wurde Decorated Knight (260:10) unter Andrea Atzeni immer schneller und auch der an seiner Seite gehende 110:10-Außenseiter Poet's Word nahm nun mächtig Schwung auf. Bis zum Pfosten schenkten sich diese beiden nichts. Schließlich rettete der von Roger Charlton trainierte Decorated Knight, ein Galileo-Sohn, einen knappen Vorteil. Rang drei ging an Eminent, der sich bis zum Schluss tapfer hielt. "In den Eclipse Stakes hatte er einen sehr unglücklichen Rennverlauf, nach York dachte ich dann `vielleicht war das ein Rennen zu viel´, denn immerhin ist er ja seit März auf der Bahn. Aber er ist hart, er ist formbeständig und er ist kerngesund und er hat eine fantastische Endbeschleunigung, wie er heute wieder bewiesen hat", so Roger Charlton nach dem Rennen gegenüber GaloppOnline.de

(09.09.2017)