News

Dettori der Partner von Kingston Hill in den 'Eclipse'

Mit einem prominenten Jockey geht der Derby-Zweite Kingston Hill in die Eclipse Stakes, das über 2010 Meter führende, mit 435.000 Pfund dotierte Gruppe-I-Rennen in Sandown. Bislang war stets Andrea Atzeni der Partner gewesen. Doch dieser hat am gleichen Tag in Haydock einen Ritt für Sheikh Mohammed Obaid Al Maktoum.

Für diesen Besitzer ist er vertraglich gebunden und muss in einem Handicap Roseburg reiten, außerdem hat er noch einen Ritt in den Lancashire Oaks.

„Es ist schade, dass ich nicht reiten kann. Aber ich habe einen Vertrag mit Sheikh Mohammed Obaid Al Maktoum. Er hat mich schon für den Derbyritt von Kingston Hill freigestellt. Ich hoffe, ich darf Kingston Hill beim nächsten Mal wieder reiten“, so Atzeni.

Als Ersatz verpflichtete man keinen Geringeren als Frankie Dettori, der die Eclipse Stakes bereits zweimal gewinnen konnte. 1998 mit Daylami und 2004 mit Refuse to Bend, beide im Besitz von Godolphin.

Nachdem am Donnerstag Hillstar aus dem Rennen genommen wurde, sieht es nach einem Starterfeld von elf Pferden aus. Favoritin ist zur Quote von 30:10 bei den Buchmachern die Prince of Wales’s Stakes-Siegerin The Fugue, gefolgt von Night of Thunder (40:10) und Verrazano (65:10), während Kingston Hill bei 70:10 notiert wird.

(04.07.2014)