News

Dettoris großes Ziel: Den Melbourne Cup-Sieg!

Frankie Dettori nach seinem Triumph mit Golden Horn im Arc

Noch vor kurzem wurde Frankie Dettori zum weltbesten Jockey erkoren. Doch wer glaubte, dass sich der Italiener bald zur Ruhe setzten würde, sah sich gründlich getäuscht.

In einem Interview sagte er: „Ich möchte noch fünf Jahre auf Top-Level reiten und mich dann zur Ruhe setzen. Fast alle großen Siege konnte ich in meiner Laufbahn erreichen. Nur eine Trophäe fehlt mir noch: Der Melbourne Cup.“ In diesem Jahr wurde er in Australien Zweiter mit Max Dynamite. „2016 versuche ich es wieder mit ihm.“

Nach einer sechsmonatigen Sperre wegen Kokainmissbrauch hätte der 45-jährige Dettori nie gedacht, „wieder nach oben zu kommen und die Trennung mit Godolphin zu überstehen.“

Nach drei eher ruhigen Jahren sagte Frankie, dass er das Glück hatte, mit Golden Horn das Epsom Derby und den Prix de l’Arc de Triomphe und damit zwei absolute Top-Rennen in Europa, gewinnen zu können. „Es war ein fantastisches Jahr! Das Beste seit 1996. Das hätte ich nie erwartet, daher bedeutet mir die Auszeichnung bester Jockey der Welt sehr viel.“

Weitere Gruppe I-Treffer waren für Dettori in diesem Jahr mit Golden Horn in den Irish Champion Stakes und in den Eclipse Stakes von Sandown. Zusätzlich gewann er mit Undrafted in Ascot die Diamond Jubilee Stakes.

 



 

(14.12.2015)