News

Dritter „Defi“-Sieg für Smart Whip

Der von Chrostophe Lotoux trainierte Wallach Smart Whip gewann am Montag den elften Lauf der internationalen Rennserie „Le Defi du Galop“.

In dem über 2400 Meter führenden, mit 60.000 Euro dotierten Listenrennen setzte sich der sechsjährige Dylan Thomas-Sohn als 17:10-Favorit unter Eddy Hardouin mit einem Kopf-Vorsprung gegen den einzigen Dreijährigen im Fünferfeld, den von Henri-Alex Pantall vorbereiteten Zweiten des Swiss Derbys, One One One, durch. Platz drei ging an Royal Dolois, Vierter wurde der von Andreas Schütz für Sven Goldmann trainierte Nicaron-Sohn Cafe Royal.

Für Smart Whip war es nach Siegen in Vichy und Clairefontaine der dritte Sieg bei der diesjährigen Defi du Galop-Serie, womit er nach Anzahl der Siege zu Fabrice Chappets Chiverny aufschloss, der ebenfalls bereits drei Siege auf seinem Konto hat. Der nächste Defi du Galop-Lauf steht mit dem Grand Prix de la Region Grand Est am 1. Oktober in Straßburg an.

(06.09.2017)