News

Epsom Derby: Motivator vernichtet seine Konkurrenz

Was für eine Vorstellung, was für eine Gala, was für ein würdiger Derbysieger! Das, was der ungeschlagene Derbyf-avorit Motivator aus dem Stall von Michael Bell am Samstag auf den Epsom Downs im Vodafone Derby bot, war wirklich Extraklasse. Nach einem Rennen vom zweiten Platz verabschie-dete sich der Montjeu-Sohn in der Zielgeraden von den Gegnern, degradierte sie zu Statisten.

Jockey Johnny Murtagh (Foto) konnte am Ende früh die Hände herunternehmen, dennoch besaß der Hengst einen Vorsprung von fünf Längen auf den stark endenden Walk in the Park (Alan Munro) und die Godolphin-Hoffnung Dubawi (Frankie Dettori). Platz vier ging an Fracas, hinter dem Gypsy King (Kieren Fallon) als Fünfter noch am besten vom O'Brien-Quartett abschnitt, aber dennoch etwas enttäuschte.

Da auch der Zweitplatzierte Walk in the Park von Montjeu stammt, gab es für den ehemaligen Sieger im Prix de l´Arc de Triomphe ein hervorragendes Ergebnis und einen weiteren Beweis, welch guter Vererber er ist.

(04.06.2005)