News

Das Festival-Preisgeld steigt über 4 Millionen

Das Cheltenham Festival erfährt in diesem Jahr eine Erhöhung der Preisgelder auf ein Volumen von 4.115.000 Pfund. Das bedeutet eine Erhöhung gegenüber dem Vorjahr von 230.000 Pfund.

Allein der Gold Cup wird um 25.000 Pfund auf 575.000 erhöht. Es ist allerdings das einzige Rennen, bei dem der Sponsor, in diesem Fall der neue Geldgeber Timico, mehr Geld gibt. Einen Tag, nachdem der Betreiber von Cheltenham, der Jockey Club Racecourses, bekannt gegeben hatte, dass er die Preisgelder seiner 15 Rennbahnen um 1 Million Pfund erhöhen wird, teilte die Gruppe mit, dass 13 der 27 Rennen des Festivals mit mehr Gewinnsumme ausgestattet werden.

Die Liste der Rennen, die beim Festival eine Steigerung beim Preisgeld erfahren, umfasst nicht das Champion Hurdle, die Champion Chase und das World Hurdle. Die bisherigen Sponsoren der Prüfungen, die Buchmacher Stan James, Betway und Ladbrokes müssen erst eine Verpflichtung unterzeichnen, im der sie der neuen Wett-Politik zustimmen, die besagt, dass der Rennsport in England aus den Wettumsätzen stärker unterstützt werden muss.

 

 

 

(07.01.2016)