News

Frankie Dettori zu 20.000 Dollar verdonnert

Frankie Dettori ist sich seines waghalsigen Rittes auf Max Dynamite bewusst

Frankie Dettori wurde nach seinem waghalsigen Ritt auf Max Dynamite im Melbourne Cup zu einer Geldstrafe von 20.000 Dollar und einem Reitverbot von einem Monat verdonnert.

Der Chef-Steward von Flemington, Terry Bailey, sprach in diesem Fall über eine der schlimmsten Behinderungen in der Geschichte im Rennen der Rennen in Australien. Dettori habe mit seiner rücksichtlosen Reitweise die Chancen für ein Viertel der Starter zunichte gemacht. Hauptleidtragender war vor allem Jim Cassidy auf Grand Marshall.

Der in Italien geborene und jetzt im südenglischen Suffolk lebende Frankie Dettori bekannte sich schuldig, durch seine unvorsichtige Reitweise den neuseeländischen Altmeister Jim Cassidy und eine Reihe weiterer Jockeys an der 350 Meter-Marke behindert zu haben.

Zudem bekam Jamie Spencer, der im "Cup" mit Big Orange Fünfter wurde, wegen gefährlicher Reitweise 14 Tage aufgebrummt.

 

(04.11.2015)