News

Frankreich: Entscheidung im Jockeychampionat vertagt

Holt er sein achtes Championat? Christophe Soumillon
Holt er sein achtes Championat? Christophe Soumillon

Regelrecht dramatisch, und keinen Deut weniger spannend als in Deutschland, gestaltet sich der Championatskampf der Jockeys in Frankreich. Am Montag machte Christophe Soumillon weiter Boden auf den führenden Pierre-Charles Boudot gut. Dabei hatte es zunächst gut für Boudot ausgesehen. Nachdem er vom Arzt Grünes Licht für die Teilnahme an der Veranstaltung bekommen hatte, setzte er sich im dritten Rennen mit Oratory Davis in einem packenden Finish gegen Soumillon auf Andreas Wöhlers Rock of Romance durch, verlor den Sieg aber am Grünen Tisch (siehe Extra-Text). Statt vier Siegen Vorsprung hatte er somit nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Belgier.

Und dieser ließ nicht locker. Der siebenfache Champion des Nachbarlandes gewann auch noch das neunte, und damit vorletzte Rennen in Deauville auf Myriam Bollack-Badels Royal Prize. Im letzten Rennen gingen dann Beide leer aus, sodass es derzeit 178:177 für Boudot steht. Doch damit ist die Entscheidung noch längst nicht gefallen, denn Soumillon wird aller Voraussicht nach noch einen Sieg am Grünen Tisch erhalten.

Außerdem stehen am Silvestertag in Pau noch zwei Flachrennen auf der dortigen Sandbahn an. Und beide Jockeys signalisierten bereits am Montag, dass sie dort in den Sattel steigen werden. Starterangabe für die beiden Rennen, beides Zweijährigenprüfungen, ist am Dienstag. Man darf also gespannt sein, welche Ritte beide dort haben werden.

 

 

(28.12.2015)