News

Für 387:10! A Shin Hikari holt den "Cup"

Es ist vollbracht: A Shin Hikari holt sich den "Cup"
Es ist vollbracht: A Shin Hikari holt sich den "Cup"

Kurz vor dem Start des Hong Kong Cups (25.000.000 HKD) der Gruppe I über 2000 Meter kam am Sonntag noch einmal viel Geld auf den Vorjahressieger Designs On Rome (John Moore/Joao Moreira), der somit die Favoritenposition für den Höhepunkt der International Races von Dermot Weld Free Eagle (Pat Smullen), der die Langzeitmärkte unter der Woche anführte, übernahm. Doch es sollte gänzlich anders kommen, als man es erwartet hatte.

Beide Favoriten hatten nichts mit dem Sieg zu tun. Während man Free Eagle lange an dritter Position sah, war Designs On Rome zunächst hinten zu sehen. Während der Weld-Schützling an der 300 Meter-Marke restlos geschlagen war, zeigte Designs On Rome noch feinen Speed und wurde Vierter. Mehr war für den Holy Roman Emperor-Sohn aber nicht drin. Free Eagle wurde letztlich Dreizehnter.

Aus der Maschine heraus setzte sich Masanori Sakaguchis langer 387:10-Außenseiter A Shin Hikari an die Spitze und dort ließ ihn sein Jockey Yutaka Take mal so richtig treten. Dahinter ging das restliche Feld wie an der Perlenkette aufgereiht. Zwar kamen Nuovo Record (Makoto Saito/Ryan Moore) und Blazing Speed (Anthony Cruz/Neil Callan) auf den letzten Metern noch einmal heran, doch am Ende setzte sich der vierjährige Deep Impact-Sohn durch und verpasste den Bahnrekord mit dieser eindrucksvollen Vorstellung nur knapp.
 

(13.12.2015)