News

Godolphin holt sich auch die "1000 Guineas"

Nicht nur in Deutschland wurde heute Karneval gefeiert, auch fernab in Dubai stand ein weiterer Carnival-Renntag auf dem Programm. Gleich die Auftaktprüfung, die zur Listenklasse zählenden und mit 250.000 Dollar dotierten 1000 Guineas, war eines der Highlights am Donnerstag auf dem "Meydan-Racecourse".

Wie erwartet ging die 1600 Meter-Listenprüfung an die von Saeed bin Suroor für Godolphin trainierte Winter Lightning, die von Platz zwei aus schon eingangs der Gerade stark wirkte und am Ende auch gegen die lange führende Co-Favoritin Rayya (26:10, Doug Watson) keine Probleme hatte und diese auf den Ehrenplatz verwies.

Rang drei ging mit Expressiy dann wieder an ein Pferd des mächtigen Godolphin-Imperiums, allerdings aus dem Quartier von Charlie Appleby. Die Favoritenwetter durften sich immerhin noch über eine Quote von 17:10 freuen. Im Sattel der Siegerin saß Patrick Cosgrave, der in letzter Zeit schon häufiger für die "Blauen" als Sieger das Geläuf verlassen hatte (zum Video).

(08.02.2018)