News

Gosdens Sultanina gewinnt Nassau Stakes in Goodwood

Am Samstag, beim Finale von 'Glorious Goodwood', standen die Nassau Stakes im Mittelpunkt, das mit 200.000 Pfund dotierte Gruppe I-Rennen für die Stuten über 2000 Meter. Zwei Dreijährige trafen auf vier Ältere, die auch deutlich in der Favoritenrolle standen. Als 27:10-Favoritin ging die Aga Khan-Stute Narniyn unter Christophe Soumillon ins Rennen.

Und in der Zielgeraden sah es zunächst auch gut für die Favoritin aus, die an der Innenseite die lange führende Mitfavoritin Venus de Milo (Aidan O'Brien/Joseph O'Brien) passieren konnte, und sich vorne auch gleich etwas Luft verschaffte.

Einzige Gegnerin, die folgen konnte, war an der Außenseite Sultanina (65:10), eine vierjährige New Approach-Tochter aus dem Stall von John Gosden, die von William Buick (Foto) richtig schnell gemacht wurde.

Und zwar so schnell, dass die Stute, die erst in dieser Saison ihre Rennlaufbahn begann, und erst ihren vierten Start absolvierte, auf den letzten 100 Metern noch leicht an Naniyn vorbei kam.

Auf der Linie hatte sie eineinhalb Längen Vorsprung vor Narniyn, hinter der es dann noch einmal drei Längen bis zu Venus de Milo waren.

Für Sultaninas Trainer John Gosden war es der dritte Treffer in diesem Rennen, und der dritte Sieg in dieser Prüfung in Folge, die er bereits 2012 mit The Fugue, und 2013 mit Winsili gewonnen hatte.

(02.08.2014)