News

Jewel House: Tattersalls-Top-Seller an Tag 2

Jewel House brachte 215.000 Guineas
Jewel House brachte 215.000 Guineas

Tag zwei der Tattersalls July Sale am Donnerstag im britischen Newmarket brachte keinen neuen absoluten Top-Preis, nachdem am Vortag für 300.000 Guineas die von Shamardal stammende Mutterstute Time Check (291) von Godolphin an Badgers Bloodstock verkauft wurde.

Der Höchstpreis am zweiten Tag lag am Ende bei 215.000 Guineas. Aus dem Angebot der Juddmonte Farm kaufte Abdulaitif Hussain Al-Emadi den dreijährigen Dubawi-Sohn Jewel House (Lot 552). Dessen zweite Mutter ist Rainbow Lake, die wiederum für eine gewisse Kind verantwortlich zeichnet. Kind ist die Mutter des Weltklasse-Galoppers Frankel und des sehr guten Noble Mission. Ein Pedigree das also wahrlich schlechter sein könnte. Jewel House wird nun nach Katar übersiedeln.

„Er ist von Dubawi, was natürlich ein dickes Plus ist“, sagte Ibrahim Al Malki, der für den neuen Besitzer das Pferd erstand. Unterbieter war wohl Jassim Al Ghazali, der ebenfalls in Katar trainiert. „Wir sind hochzufrieden dieses Pferd bekommen zu haben. Er hat Potential und wird den schnellen Boden in Katar lieben. Wir haben in extra für das Qatar Derby erstanden und er wird in Kürzer verschifft werden. Er hat also genügend Zeit sich zu akklimatisieren“, so Al Malki weiter.

Das Qatar Derby findet im Dezember statt. 2016 gewann hier Andreas Wöhlers Noor Al Hawa, ein Jahr zuvor war es der von Mario Hofer trainierte Rogue Runner der das Wüsten-Derby für sich entscheiden konnte.

 

(14.07.2017)