News

John F Kennedy Wett-Warnung von Coolmore

Einige gewiefte englische Buchmacher gaben Festkurse auf einen Sieg von John F Kennedy beim Cheltenham Festival. Denn es gab Gerüchte, dass der Galileo-Sohn wohl auf die Hindernisbahn umsteigen und beim Cheltenham Festival das JCB Triumph Hurdle bestreiten sollte. Typisch!

Nun gab Coolmore eine sehr faire Warnung an die Wetter raus. John F Kennedy sei verkauft und auf dem Weg nach Argentinien, wo er als Deckhengst tätig werden solle. Es sei aber möglich, dass er vorher noch in den USA Rennen bestreite.

John F Kennedy war über den letzten Winter bei allen Buchmachern auf der Insel als Favorit für das Investic Derby 2015 in Epsom gehandelt worden. Das Saison-Comeback des Galileo-Cracks "JFK" am 12. April 2015 in Leopardstown in den Ballysax Stakes fiel zehn Längen hinter den Sieger Success Days aber sehr ernüchternd aus und auch beim nächsten Auftritt in den Dante Stakes von York, der ultimativen Derbyvorprüfung, in der Aidan O‘Briens große Derbyhoffnungen John F Kennedy endlich liefern sollte, enttäuschte er erneut krass und belegte weit abgeschlagen den letzten Platz.

Nach einer viermonatigen Pause seit Mai 2015 belegte JFK am 14. September beim Comeback und letzten Saison-Auftritt einen dritten Platz in Leopardstown auf Gruppe III-Parkett.

 

 

(27.01.2016)