News

John Velazquez reitet erstmals in Australien

Der amerikanische Starjockey John Velazquez

Jockey John Velazquez war fast schon auf allen Rennbahnen der Welt unterwegs. Doch der 44-jährige betrat Neuland, als er am Samstag die Reise nach Australien antrat.

Der Amerikaner wird am 9.Januar beim Magic Millions Raceday an der Gold Coast von Queensland teilnehmen. Mit zehn Millionen australischen Dollar (rund 6.667.000 Euro) an Preisgeldern wird es der höchstdotierte Renntag in der Geschichte der australischen Rennbahngeschichte sein. Darunter befindet sich ein mit 2.000.000 australischen Dollar (1.333.470 Euro) ausgestattetes Zweijährigen-Rennen (Zum Langzeitmarkt) und die ebenfalls gleichhoch dotierten Guineas für die Dreijährigen.

„Ich war noch nie in Australien und freue mich darauf, dort zu reiten und hoffentlich natürlich auch ein Rennen zu gewinnen“, sagte dazu John Velazquez.

(05.01.2016)