News

Kultpferd Hasselhoof nur Dritter

Baywatch-Star David Hasselhoff inmitten seiner Strandwächterinnen
Baywatch-Star David Hasselhoff inmitten seiner Strandwächterinnen

Vor knapp zwei Wochen wurde in Australien die Siegesserie des neuseeländischen Kultpferdes Hasselhoof beendet und er wurde nur Vierter. Am Samstagmorgen 07.05 Uhr deutscher Zeit im auf Listenebene stattfindenden Parramatta Cup in Rosehill bekam der vierjährige Tavistock-Sohn wie geplant die Chance, wieder auf die Siegerstraße einzubiegen, aber auch diesmal reichte es nur zu einer Platzierung.

Im über 1900 Meter führenden Listenrennen ließ er sich von Matthew Cameron bei hohem Tempo immer reiten. Im Einlauf hatte er zwar ganz kurz die Spitze, aber musste sich sofort dem besser gehenden Godolphin-Außenseiter (173:10) Arab Dawn geschlagen geben. Zum Schluss zog auch noch Allergic am Kultpferd vorbei und er wurde nur Dritter.

Der neuseeländische Jockey Matt Cameron konnte Hasselhoof reiten, obwohl man nach seinem böse aussehenden Sturz am vergangenen Sonntag in Matamata auf Pentire Babe schlimmeres befürchten musste. Doch er war mit ein paar Kratzern im Gesicht davon gekommen.

Der in Neuseeland unglaublich gehypte Hasselhoof war vor seinem ersten Auftritt beim Autumn Carnival in Australien in seiner Heimat Neuseeland bei sechs Starts ungeschlagen und mit der Rich Hill Mile steht sogar ein Gruppe II-Rennen auf seinem Konto. Bei Facebook und Twitter erfreut sich der Wallach nach wie vor einer riesigen Fangemeinde. Schlagzeilen machte er übrigens, als sich der Schauspieler und Popsänger David Hasselhoff als Fan von ihm outete. Wie sein Namensgeber in der Kultserie Baywatch verbringt auch der Vierjährige viel Zeit am Strand.

(20.02.2016)