News

"Air Force Blue ist ein ganz spezielles Pferd"

Aidan O'Brien

In einem Interview mit der TDN (Thoroughbred Daily News) informierte Irlands Startrainer Aidan O’Brien die Turf-Öffentlichkeit über seine Favoriten im Zwei- und Dreijährigen-Lot.

Im Derby-Jahrgang haben es dem Master of Ballydoyle besonders die beiden War Front-Söhne Air Force Blue und Hit It A Bomb angetan. Air Force Blue gewann in seiner ersten Saison vier seiner fünf Rennen, darunter mit den Phoenix Stakes, den National Stakes (Zum Video) und den Dewhurst Stakes (Zum Video) drei Prüfungen der Gruppe I. Hit It A Bomb sorgte im vergangenen Jahr im Breeders‘ Cup Juvenile Turf für einen der wenigen europäischen Erfolge beim Breeders‘ Cup Meeting in Keeneland.

„Es ist unmöglich, nicht von Air Force Blue begeistert zu sein. Es besteht kein Zweifel darüber, dass er unser bester Zweijähriger war und ich bin sehr froh, wie er über den Winter gekommen ist. Er ist groß, hat eine tolle Aktion und ist ein ganz spezielles Pferd. Hit It A Bomb ist übrigens ein weiterer Nachkomme von War Front, auf dessen Dreijährigen-Saison ich mich ganz besonders freue“, gab Aidan O'Brien zum Besten, wer für ihn aktuell aus seinem erlesenen Dreijährigen-Lot zu den Favoriten zählt.

„Excelebration war vor ein paar Jahren ein sehr guter Hengst in Ballydoyle und ich mag wirklich, was ich bislang von meinen Zweijährigen aus seinem ersten Jahrgang gesehen habe. Dasselbe gilt übrigens für die Nachkommen von Power. Ich habe gesehen, dass es 170:10 für den Titel Champion First Season Sire gibt, und wenn ich an meine Youngster von ihm denke, ist dies eine sehr lukrative Quote“, gab der „Master“ schon einmal einen kleinen Hinweis, wen er in dem kürzlich veröffentlichten Wettmarkt vom deutschen Wettanbieter RaceBets.com am ehesten spielen würde (Zur Spezialwette).

(01.03.2016)