News

Meydan-Listen-Doppel für Seemar und Mullen

Reynaldothewizard gewinnt die Dubawi Stakes
Reynaldothewizard gewinnt die Dubawi Stakes

In Meydan stand am Donnerstag der zweite Renntag des diesjährigen Dubai Racing Carnivals auf dem Programm. Das Zentrum der Karte bildeten zwei Listenrennen. Und beide Prüfungen gingen an Trainer Satish Seemar und Jockey Richard Mullen.

In den mit 150.000 Dollar dotierten Singspiel Stakes über 1800 Meter kam auch der ehemals in Besitz von Marlene Haller stehende Limario an den Start. Doch kam der von Doug Watson trainierte Areion-Sohn als 45:10-Chance in dieser Prüfung nicht über Rang vier hinaus. Vom drittplatzierten Mujaarib war er zwei Längen geschlagen. Es siegte die 120:10-Außenseiterin More Aspen (Zum Video) vor Big Baz. Eine halbe Stunde zuvor gingen die ebenfalls mit 150.000 Dollar dotierten Dubawi Stakes über 1200 Meter an Reynaldothewizard (. Der Speightstown-Sohn verwies als 45:10-Chance Cool Cowboy und Let'sgoforit auf die Plätze zwei und drei (Zum Video).

Darüber hinaus wurden am Donnerstag auch die Guineas-Trials entschieden. In der 2000 Guineas-Probe (75.000 Dollar) über 1400 Meter gab es einen Favoritensieg. Der von Saeed bin Suroor für Godolphin trainierte Steady Pace (18:10) gewann unter James Doyle vor Rouleau und Calder Prince. Auch im 1000 Guineas Trial (75.000 Euro, 1400 m) stezte sich mit Polar River (23:10) das gemeinte Pferd durch. Unter Pat Dobbs gewann die Congrats-Tochter aus dem Quartier von Doug Watson vor Promising Run und Pure Diamond.

(14.01.2016)