News

Perfektes Comeback von "Chrome"

California Chrome im früheren Renndress
California Chrome im früheren Renndress

Lange musste man auf das Comeback des US-Cracks California Chrome warten.

Seit seinem zweiten Platz im Dubai World Cup im März 2015 kam der fünfjährige Lucky Pulpit-Sohn aus dem Quartier von Art Sherman nicht mehr an den Start. Am Samstag ging es nun für den Kentucky Derby-Sieger des Jahres 2014 in die zur Gruppe II zählenden II San Pasqual Stakes über 1770 Meter auf der Rennbahn Santa Anita.

Natürlich waren die Erwartungen beim Publikum und den Wettern entsprechend hoch. Bis auf 16:10 wettete man „Chrome“ herunter. Und dieser gab sich dann im Rennen auch keine Blöße, zeigte sich unter seinem ständigen Reiter Victor Espinoza gleich wieder von bester Seite und gewann die mit 200.000 US-Dollar dotierte Prüfung leicht mit eineinviertel Längen vor Imperative und Hoppertunity.

Dahinter wurde Hard Aces Vierter. Chrome, der von Perry Martin und Steve Coburn gezogene US-Galopper sowie zweifache klassische Sieger des Jahres 2014, siegte übrigens im neuen chromfarbenen Renndress von Martin und dem neuen Partner, der Taylor Made Farm.

(10.01.2016)