News

Rennbahn Hereford öffnet wieder

Während hier in Deutschland die Rennbahnen in Frankfurt und Bremen wegzufallen drohen, weil die Kommunal-Politiker mit anderen Investoren das große Geld wittern, öffnet ab Oktober 2016 die englische Rennbahn Hereford wieder ihre Pforten.

Zunächst werden vom neuen Betreiber Arena Racing Company vier Meetings (u.a. Lingfield und Southwell) übernommen und in 2017 geht’s dann ab Oktober bis April mit einem eigenen, kompletten Hindernis-Programm weiter.

Im Dezember 2012 mussten die damaligen Betreiber Arena Leisure und Northern Racing wegen wirtschaftlicher Überlegungen die Bahn schließen und 245 Jahre Rennsport-Geschichte beenden, weil die Miete der Kommune von Hereford zu hoch war. Seitdem gab es in Hereford lediglich Point tu Point und Araberennen.

(22.01.2016)