News

Renntag in Arosa musste abgesagt werden

Eigentlich sollte am vergangenen Sonntag der erste Renntag der Schweizer Galoppsaison stattfinden, doch die Veranstaltung auf dem Obersee in Arosa musste kurzfristig abgesagt werden. Gemeinsam mit Fachleuten wurde das Geläuf am Morgen noch einmal geprüft; da ein Teilstück für die Rennen nicht genügend präpariert werden konnte, wurde schliesslich entschieden, die Rennen abzusagen.

«Natürlich sind wir enttäuscht, wir haben bis zuletzt versucht, die Rennpiste zu präparieren und die Voraussetzung für die Rennen zu schaffen. Eine so kurzfristige Absage ist immer ärgerlich. Umso mehr setzen wir alles daran, den zweiten Renntag am 31. Januar 2016 durchzuführen», hieß es von Präsident Hans-Jürg Rehli.

Nun versucht man, das Geläuf für den Renntag am kommenden Sonntag zu präparieren. Bereits im vergangenen Jahr gab es Schwierigkeiten mit der Durchführung des Rennens. Beide geplanten Renntage konnten damals nicht durchgeführt werden.

 

(26.01.2016)