News

Scat Daddy-Sohn stiehlt allen die Show

Der Scat Daddy-Sohn (Lot 141) beim breezen
Der Scat Daddy-Sohn (Lot 141) beim breezen

Während der zweiten Session der Tattersalls Craven Breeze Up Sale avancierte am Mittwochabend ein Sohn von Scat Daddy zum Topseller.

Der vom irischen Gaybrook Lodge Stud angebotene zweijährige Hengst (Lot 141) wurde gegen Ende der Auktion für 675.000 Guineas nach einem heißen Bieteduell zwischen Ibrahim Araci, Stephen Hillen, Justin Casse und Richard Knight, schließlich David Redvers im Auftrag von Sheikh Fahad Al Thani zugeschlagen. Er war somit nicht nur der Topzuschlag vom zweiten Auktionstag sondern auch der Topseller der gesamten Sale. Der Topzuschlag war bereits seit er gebreezed hatte der „Talk of Town“ in Newmarket. Er stammt aus einer reinen US-Familie ab und ist ein Halbbruder der Gruppepferde Great White Eagle und Quarrel. Als Jährling verließ er im vergangenen Jahr während der Keeneland September Yearling Sale bei 65.000 US-Dollar unverkauft den Ring, soll sich aber laut Redvers seitdem prächtig entwickelt haben.

Zum Abschluss der Auktion purzelten alle Rekorde. Der Gesamtumsatz betrug 14.120.000 Guineas (plus 63 Prozent gegenüber 2016), während Durchschnitt und Median mit 144.082 und 110.000 Guineas um 30 respektive 42 Prozent stiegen. Die Verkaufsrate betrug 79 Prozent, von 124 offerierten Zweijährigen wechselten 98 den Besitzer.

(20.04.2017)