News

Tattersalls October Yearling Sales startet gut

Die Tattersalls October Yearling Sale Book I, die am Dienstag begann, und bis Donnerstag andauert, kam am ersten Tag sehr gut vom Start, denn bereits bei Lot Nr. 13, einem vom Meon Valley Stud angebotenen Dubawi-Hengst aus der Prix de l'Opera-Siegerin Izzi Top wurde mit 2,6 Millionen Guineas bereits der Höchstpreis aus dem Vorjahr eingestellt. Trainer Roger Varian ersteigerte den Hengst für Sheikh Obaid. 2,5 Millionen Guineas brachte Lot-Nr. 155, eine von Frankel stammende Halbschwester zur Epsom Oaks-Siegerin Talent. Alistair Donald von der Agentur SackvilleDonald setzte sich in einem langen Bieteduell gegen einen japanischen Interessenten durch. Für wen er die Stute erwarb, die der bislang teuerste Jährling von Frankel auf einer Auktion war, verriet er jedoch nicht, denn sein Klient wollte nicht genannt werden. Godolphin erwarb erneut Nachkommen von Galileo auf dieser Auktion, für eine Tochter der Fred Darling Stakes-Siegerin Maureen, die 800.000 Guineas kostete, setzte sich die Rennsportoperation von Scheich Mohammed Al Maktoum auch gegen MV Magnier durch. Eine von Galileo stammende Halbschwester zur Gruppe I-Siegerin Garswood sicherte sich dagegen Magnier mit Mayfair Speculators für 1,6 Millionen Guineas, die Stute wird zu Aidan O'Brien ins Training gehen. Verkauft wurde auch ein von Frankel stammende Halbbruder zu Penelopa, der Siegerin im Henkel-Preis der Diana 2013. Für 550.000 Guineas ging der vom irischen Yeomanstown Stud angebotene Hengst auch an die Agentur SackvilleDonald.

(03.10.2017)