News

Zwangspause bis 1. April für Dalakhani

Dalakhani
Dalakhani

Der 16-jährige Darshaan-Sohn Dalakhani muss bis zum 1. April eine Pause einlegen. Ob er in dieser Deckperiode überhaupt noch einmal zum Einsatz kommen wird, ist derzeit nicht absehbar. Es sind Probleme bei dem Schimmel aufgetaucht, die eine sechswöchige Pause notwendig machten. Diese wird am 1. April beendet sein und wie vom Standortgestüt Haras de Bonneval mitgeteilt wurde, hofft man, dass der Darshaan-Sohn dann wieder seine Decktätigkeit aufnehmen kann.

Die Verwaltung der Gestüte des Aga Khan hatte im August vergangenen Jahres bekannt gegeben, dass Dalakhani ab 2016 nicht mehr im irischen Gilltown Stud seiner Hoheit, sondern in dessen französischen Haras de Bonneval tätig sein wird. Er wurde seinerzeit begleitet von dem Invincible-Sohn Charm Spirit, der 2015 seine Stallion-Karriere auf der irischen Tweenhills Farm begonnen hatte.

Der als Deckhengst absolut profilierte Dalakhani hatte letztes Jahr mit dem Sieger im Hoppegartener Großen Preis von Berlin (Gr.I), Second Step, seinen 13. individuellen Gruppe I-Sieger auf der Bahn (Zum Video). Cracks wie Integral, Reliable Man - Jung-Beschäler im Gestüt Röttgen -, Moonstone und Conduit hießen bislang seine Aushängeschilder.

Dennoch war es in den vergangenen Jahren etwas ruhiger um den Arc-Helden und Sieger im Prix du Jockey Club geworden, was sich in diesem Jahr auch an seiner Decktaxe zeigte, die sich von 50.000 Euro im Jahr 2010 in den vergangenen Jahren bis auf 15.000 Euro für 2016 reduzierte. Als Vater von Mutterstuten mit zehn Stakessiegern aus seinen Töchtern hat sich Dalakhani allerdings inzwischen einen exzellenten Ruf erworben.

(09.03.2016)