News

Vaniteux die Lichtgestalt in Doncaster

Der von  Nicky Henderson trainierte Vaniteux war mit Nico de Boinville sozusagen die Lichtgestalt am Samstag in Doncaster.

In der Lightning Novices‘ Chase (Gruppe II, 35.000 Pfund) über 3301 Meter war der siebenjährige Wallach fast schon überlegener Sieger gegen Arzal und Fox Norton, während der Favorit Shaneshill im kleinen Fünferfeld nicht über Platz vier hinauskam (Zum Video). Vaniteux steuert nun auf die Arkle Chase in Cheltenham zu.

Zwei weitere Gruppe II-Rennen, allerdings über die Besen, standen ebenfalls noch in Doncaster auf dem Programm. Die kürzlich in Haydock mit acht Längen erfolgreiche Smart Talk war auch im deutlich anspruchsvolleren Doncaster Mares‘ Hurdle (Gruppe II, 50.000 Pfund) über 3.347 Meter mit Paul Brennan nicht zu schlagen (Zum Video). Die von Brian Ellison trainierte Sechsjährige bezwang Lily Waugh und die 18:10-Favoritin Morning Sun, wobei Willie Mullins erneut eine Niederlage einstecken musste.

Das dritte Gruppe II-Rennen des Tages, das Albert Bartlett Hurdle (30.000 Pfund) über weite 4.916 Meter, ging nach dramatischem Endkampf an Barters Hill mit David Bass aus dem Stall von Ben Pauling gegen den nie locker lassenden Außenseiter Ballydine. Der Sieger Barters Hill ist nach sieben Starts nach wie vor weiter ungeschlagen.

(30.01.2016)