News

Volle Kraft voraus! Slade Power im July Cup einfach top

Nachdem drei Pferde, darunter Sole Power, zum Nichtstarter erklärt wurden, kamen am Samstag im britischen Newmarket 13 Pferde an den Start für den zur Gruppe I zählenden Darley July Cup, einen mit 510.000 Pfund dotierte Prüfung über die Flieger-Distanz von 1207 Metern auf der Geraden Bahn. Und wie schon zuletzt in Royal Ascot war gegen Edward Lynams Speed-Wunder Slade Power kein Kraut gewachsen.

Unter Richard Hughes hatte der fünfjährige Dutch Art-Sohn, der zuletzt die Diamond Jubilee Stakes gewinnen konnte, auf der linken Seite der Bahn wieder die schnellsten Beine. Auf den Plätzen landeten mit Tropics (670:10) und dem Schimmel Gregorian (130:10) zwei Außenseiter, weshalb die Dreierwette hinter dem 27:10-Favoriten satte 11.559:10 zahlte.

Der Sieger Slade Power hat seinen Platz in der Vollblut-Zucht bereits sicher. Wie am Rande der Samstags-Veranstaltung des July-Meetings bekannt wurde, sicherte sich Darley den fünffachen Gruppe-Sieger für ihre Zucht.

(12.07.2014)